Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gefangenenaustausch in Syrien beraten

Friedensgespräche am Genfer See fortgesetzt

Erst ging es um die hungernden Menschen in Homs. Jetzt befassen sich die syrischen Konfliktparteien erstmals mit dem Schicksal von tausenden Gefangenen.

Genf. Mit Verhandlungen über einen Gefangenenaustausch im großen Stil haben die syrischen Bürgerkriegsparteien ihre Friedensgespräche in Genf fortgesetzt. Aus Delegationskreisen hieß es, beide Seiten hätten am Sonntag Listen mit tausenden Namen von Gefangenen, Geiseln und Vermissten vorgelegt.

Sollten sich beide Seiten auf einen landesweiten Gefangenenaustau...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.