Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Extremismusklausel« wird wohl doch nicht abgeschafft

Kompromiss zwischen Ministerien läuft auf »entspannteres Verfahren bei der Anwendung« hinaus / Treuebekenntnis soll entfallen

Berlin. Die umstrittene »Extremismusklausel« wird wohl doch nicht abgeschafft, wie von der SPD-Familienministerin Manuela Schwesig noch vor einigen Wochen angekündigt. Die »Leipziger Volkszeitung« berichtet über einen Kompromiss zwischen dem SPD-geführten Bundesfamilienministerium und dem CDU-Bundesinnenministerium - diese strebten grundsätzlich ein entspannteres Verfahren bei der A...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.