Werbung

Thailands Opposition fordert Wahlannullierung

Bangkok. In Thailand will die Opposition vor Gericht eine Annullierung der Parlamentswahl vom Sonntag erreichen. Die oppositionelle Demokratische Partei reichte am Dienstag einen entsprechenden Antrag beim Verfassungsgericht ein, wie der Anwalt Virat Kalayasiri mitteilte. Der durch die Regierungsgegner massiv behinderte Urnengang sei ungültig, weil er nicht innerhalb eines Tages stattgefunden habe, sagte Virat zur Begründung. Die Regierung habe mit der Wahl versucht, »verfassungswidrig an die Macht zu kommen«. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!