Werbung

Lotsen für die Integration

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen stellt in den Jahren 2014 und 2015 jeweils 2,2 Millionen für sogenannte »Integrationslotsen« und Stadtteilmütter bereit. In allen Berliner Bezirken sollen damit 70 Lotsenstellen finanziert werden und jetzt erstmals mithilfe eines Landesrahmenplanes in der ganzen Stadt bedarfsgerecht eingesetzt werden.

In Berlin arbeiten bereits seit mehreren Jahren Migranten und Migrantinnen als Lotsen in unterschiedlichen Projekten und bei unterschiedlichen Trägern, vor allem Frauen, die als Lotsen zwischen Einwandererfamilien, Behörden, Bildungs- und Jugendeinrichtungen eine wichtige Vermittlerrolle übernehmen. Bisher wurden die Lotsen trotz ihrer anspruchsvollen Aufgaben lediglich über Arbeitsmarktförderinstrumente bezahlt. »Durch die erstmalige Regelfinanzierung und damit sozialversicherungspflichtige Beschäftigung der Lotsinnen und Lotsen selbst schaffen wir Kontinuität und sichern die Qualität«, so Sozialsenatorin Kolat. »Darüber hinaus bekommen diese Frauen mit der Möglichkeit beruflicher Qualifizierung eine berufliche Perspektive. Beides zu verbinden ist ein großer Erfolg für die Integrationspolitik in Berlin.« nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!