Istanbul: Polizei attackiert erneut Proteste

Tausende gehen gegen Internet-Gesetze auf die Straße / Wasserwerfer, Tränengas und Plastikgeschosse gegen Demonstranten

Istanbul. In Istanbul ist die Polizei erneut massiv und gewaltsam gegen Oppositionsanhänger vorgegangen. Die Sicherheitskräfte versuchten bis in die Nacht, die im Zentrum zu Tausenden versammelten Regierungsgegner in Seitenstraßen abzudrängen. Diese wollten gegen schärfere Internet-Gesetze der türkischen Regierung protestierten. Oppositionsgruppen hatten zu der Kundgebung am Taksim-Platz unter dem Motto »Stoppt die Zensur« aufgerufen. Die Polizei riegelte den Platz ab.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: