Werbung

Bundestag will neuen Ausschuss »Digitale Agenda« einsetzen

Berlin. Die zunehmende Vernetzung von Wirtschaft und Gesellschaft über das Internet wird im Bundestag künftig intensiver behandelt: Am heutigen Donnerstag soll das Parlament den neuen Ausschuss »Digitale Agenda« offiziell ins Leben rufen. Die 16 Mitglieder - sieben aus der Union, fünf aus der SPD und je zwei von Grünen und LINKEN - wollen sich unter anderem mit dem Breitbandausbau, der besseren Förderung von Gründern aus dem IT-Bereich und der Sicherheit im Internet befassen, wie der designierte Ausschussvorsitzende Jens Koeppen (CDU) am Mittwoch in Berlin erläuterte. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!