Werbung

Kabinett leitet Reform bei gelber Tonne ein

Berlin. Schlupflöcher bei der Entsorgung von Verpackungsmüll in gelber Tonne und gelbem Sack sollen geschlossen werden. Als ersten Schritt beschloss das Bundeskabinett am Mittwoch die Umsetzung von EU-Vorgaben, die definieren, was als Verpackungsabfall zu gelten hat. So dürfen Wurstpellen und Grablichter dort nicht entsorgt werden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!