Werbung

»Tage mit Echo« in der Akademie

Peter Härtling hat zu seinem 80. Geburtstag ein neues Buch veröffentlicht, das vom Ende und vom Aufbruch handelt und viel mit ihm selbst und seinem Schreiben zu tun hat. »Tage mit Echo« beinhaltet zwei Erzählungen über Künstlerfiguren. Die eine ist der Schauspieler Robert Brodbeck, sein Alter Ego, die andere der junge Maler und Romantiker Carl Philipp Fohr, der zu Anfang des 19. Jahrhunderts nach Rom aufbricht, um Maler zu werden, und mit 22 Jahren tragisch im Tiber ertrinkt. Brodbeck kann es nicht lassen und reist als fast achtzigjähriger Vorleser durch die Republik. Er hat sich ganz den »letzten Büchern« verschrieben: vor allem Uwe Johnsons »Jahrestage« und Theodor Fontanes »Stechlin«. Einen ganzen Sommer verbringt er in Klütz, dem Vorbild für Johnsons Jerichow, um die »Jahrestage« vorzulesen.

Am kommenden Montag (17. Februar) um 20 Uhr liest Peter Härtling in der Akademie der Künste am Pariser Platz 4 selbst. Christoph Schröder führt in das Buch ein. nd

Karten 5/3 €.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!