Keine Vertretung gewünscht

VW-Arbeiter gegen US-Gewerkschaft UAW

Chattanooga/Wolfsburg. Die Mitarbeiter in Volkswagens einzigem US-Werk haben der umstrittenen Autogewerkschaft UAW die Tür vor der Nase zugeschlagen. Sie stimmten mit 712 zu 626 Stimmen gegen den Vorschlag, sich von der Gewerkschaft in Tarifangelegenheiten vertreten zu lassen. Dies ist ein herber Rückschlag für die UAW, das VW-Werk war ihre bislang beste Chance, ihre Stellung in dem traditionell eher gewerkschaftsfeindlichen Teil des Landes zu verb...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.