Renzi auf dem Sprung

Italien wartet auf eine neue Regierung

Nach zügigen Beratungen am Wochenende lässt sich Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano überraschend Zeit mit seiner Entscheidung über eine neue Regierung.

Rom. Der Präsident erteilte am Sonntag noch nicht den erwarteten Auftrag zur Regierungsbildung an den Favoriten Matteo Renzi. Mit dem Startsignal für den 39 Jahre alten Chef der Demokratischen Partei (PD) wurde nun am heutigen Montag gerechnet. »Wer beauftragt wird, braucht all die nötige Zeit für Konsultationen, Vertiefunge...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.