Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kraftwerksflotten auf Elbe und Rhein

Eine Magdeburger Firma entwickelt moderne Flusswasserkraftwerke - und bekam dafür bereits mehrere Preise

  • Von Uwe Kraus, Rübeland
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die Idee, Energie aus Flüssen zu gewinnen, ist alt - eine Magdeburger Firma holt sie ins 21. Jahrhundert. Ihre Flusswasserkraftwerke sind umweltfreundlich und arbeiten mit gleichmäßiger Leistung.

So richtig zutreffend ist die Liedzeile »Es klappert die Mühle am rauschenden Bach« für die Arbeit der Magdeburger Enertainer Energy GmbH nicht. Weder Rhein noch Bode oder Neiße fallen in diese Kategorie. Es muss auch kaum stark rauschen, um die Schiffsmühlen anzutreiben, mit denen die mehr als tausend Jahre alte Idee, Energie aus fließenden Gewässern zu gewinnen, ins 21. Jahrhundert geholt wird. Diese Mühlen sorgten in vielen Landstrichen bis ins vergangene Jahrhundert hinein dafür, dass Schleifer und Müller ihrem Handwerk nachgehen konnten.

Das Netzwerk Technologiekompetenz »Fluss-Strom«, eine breite Allianz aus Wissenschaft, Forschung, Maschinenbauern und Stromunternehmen, greift den Gedanken wieder auf und entwickelt moderne Flusswasserkraftwerke: absolut umweltfreundlich und im Gegensatz zu Windkraft und Solarenergie mit gleichmäßiger Leistung. Damit sei man in der Welt führend, heißt es. Ein ähnliches Netzwerk gibt es nu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.