Kerry traf Abbas zu Nahostgesprächen

Paris. US-Außenminister John Kerry dringt weiter auf ein Friedensabkommen zwischen Israelis und Palästinensern. Dies teilte die US-Außenamtssprecherin Jennifer Psaki mit. Kerry habe am Mittwochabend in Paris mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas sowie seinen Kollegen aus Frankreich und Jordanien, Laurent Fabius und Nassar Judeh, konferiert. Die USA wollen Israel einem Bericht des israelischen Armeeradios zufolge zu einem Baustopp außerhalb der großen Siedlungsblöcke im Westjordanland bewegen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung