Privatvermögen überschreitet Zehn-Billionen-Euro-Marke

Anstieg laut Gewerkschaft ver.di um 10.402 Euro pro Sekunde / Mehr als ein Drittel des gesamten Reichtums liegt in der Hand von nur einem Prozent

Berlin. In der Bundesrepublik hat die Summe des Privatvermögens erstmals die Zehn-Billionen-Euro-Marke überschritten - das entspricht zehnmal 1.000 Milliarden Euro. Wie der »Spiegel« unter Berufung auf Berechnungen der Gewerkschaft ver.di berichtet, wächst der private Besitz zudem immer schneller: 2013 nahm er um 328 Milliarden Euro zu, also um 10.402 Euro pro Sekunde, wie das Magazin es formuliert. Das Privatvermögen setzt sich aus Pr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.