Werbung

Keine Ausweitung des Nachtflugverbots

Das Land Berlin hält nichts davon, das geplante Nachtflugverbot am neuen Hauptstadtflughafen auszuweiten. »Die Haltung Berlins ist glasklar und die ändert sich auch nicht«, sagte Senatssprecher Richard Meng am Montag. Brandenburg hatte eine Versammlung mit den übrigen Flughafen-Gesellschaftern Berlin und dem Bund beantragt, um auf ein Flugverbot von 22.00 bis 6.00 Uhr zu dringen. In der Planfestsstellung steht 0.00 Uhr bis 5.00 Uhr. »Wir stehen zur gemeinsamen Haltung, die Berlin, Brandenburg und der Bund im Planfeststellungsbeschluss eingenommen haben«, sagte Meng. Die Versammlung wird aber wohl kommen: »Wenn ein Gesellschafter mit den anderen reden will, findet sich dafür eine Gelegenheit.« dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln