Jörg Meyer 07.03.2014 / Kommentare

Bau auf, bau ab

Jörg Meyer zur Tarifrunde im Bauhauptgewerbe

Die erste Verhandlungsrunde in der Tarifrunde 2014 für die rund 760 000 Arbeiter, Angestellten und Auszubildenden am Bau sind am späten Donnerstagnachmittag in Berlin zu Ende gegangen. Die zuständige Gewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt (IG BAU) war mit einem Forderungspaket an den Start gegangen. Die Beschäftigten wollen sieben Prozent mehr Geld, zusammengesetzt aus Lohnsteigerungen und einer Verbesserung der Regelungen bei auswärtiger Beschäftigung und anfallenden Fahrtkosten. Zudem will die IG BAU, dass die Ost- und Westlöhne weiter angeglichen werden. Letzter wichtiger Punkt für die viertgrößte der acht DGB-Gewerkschaften ist ein Abschluss bei den 2012 begonnenen Verhandlungen über Betriebsrenten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: