Stephan Lindner 10.03.2014 / Wirtschaft und Umwelt

Schuldenschnitt oder Vergemeinschaftung?

Auf einer Konferenz von Eurodad und Rosa Luxemburg Stiftung in Brüssel wurde kontrovers über den Umgang mit Staatsschulden debattiert

Das Schuldenproblem der Eurostaaten ist ein derzeit ungelöstes. Wie man damit am besten umgehen kann, versuchten Teilnehmer einer Konferenz herauszufinden.

Das Thema Schulden hat viele Facetten. Über 70 Vertreter von Nichtregierungsorganisationen, linken Parteien und sozialen Bewegungen aus ca. 20 Ländern trafen sich Ende letzter Woche auf Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung (RLS) und des Europäischen Netzwerks zu Schulden und Entwicklung (Eurodad) in Brüssel, um verschiedene Aspekte des Problems zu diskutieren.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: