So viel Luxemburg war noch nie

Ein Paukenschlag: Annelies Laschitza brachte den sechsten Band von Rosa Luxemburgs «Gesammelten Werken» heraus

  • Von Manfred Neuhaus
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

An Rosa Luxemburg, der tragischen Jahrhundertfigur, ist nichts mehr zu entdecken«, sinnierte einst einer der letzten großen Intellektuellen der SPD, nämlich Peter Glotz: »Der berühmte Satz aus ihrem hellsichtigen, erst posthum veröffentlichten Pamphlet über die russische Revolution ›Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden‹ wird inzwischen sogar von den Nachfahren ihrer Feinde respektvoll daher geplappert; ... Ein Teil der Linken spricht schon nur noch per Vorname von ihr, wie reiche Leute von ihren Dienstmädchen. Noch Fragen?«

Es gilt als Besonderheit deutscher Kultur- und Geistesgeschichte - und wird weltweit anerkannt und bewundert -, dass die Texte unserer bedeutendsten Dichter und wirkungsmächtigsten Denker der Nachwelt in wohlfeilen Werkausgaben überliefert werden. Was Annelies Laschitza, der bereits verstorbene Günter Radczun (†) sowie ihr polnischer Kollege Feliks Tych geleistet haben, um das literarische E...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 949 Wörter (7093 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.