Geheimdienstgremium bekommt mehr Personal

Berlin. Die Fraktionen im Bundestag wollen das Gremium zur Kontrolle der Geheimdienste durch mehr Personal stärken. Ab dem Sommer soll ein neues Referat mit fünf bis acht Mitarbeitern im Auftrag des Gremiums Kontrollaufgaben übernehmen - also etwa bei den Nachrichtendiensten Unterlagen sichten. Das kündigten der Vorsitzende, Clemens Binninger (CDU), und der SPD-Obmann Burkhard Lischka am Donnerstag in Berlin an. Jedes Mitglied des Gremiums soll Arbeitsaufträge an diesen »operativen Stab« richten können. dpa/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken