Lieblingsspiel

Kim-Test

Was oder wie viel liegt auf dem Tisch?

Kim-Spiele sind Spiele, die die Merkfähigkeit herausfordern. Ihren Sammelnamen haben sie von einer Romantitelfigur von Rudyard Kipling: dem Jungen Kim, der Wahrnehmung lernen muss und sie erlernt. Hier zwei Kim-Spiele als Kostprobe.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: