18.03.2014

Bußgeld wegen unerlaubter Werbung

Bonn. Die Bundesnetzagentur hat ein Bußgeld von 50 000 Euro wegen illegaler Telefonwerbung verhängt. Zahlen soll ein Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen, wie die Behörde am Montag in Bonn mitteilte. Sie hatte im November mehrere Wohn- und Geschäftsräume durchsuchen lassen und damit auf Beschwerden von Verbrauchern reagiert. In den Anrufen sei von einer unterdrückten Rufnummer aus für Hausalarmanlagen geworben worden, teilte die Behörde mit. Die Bundesnetzagentur habe festgestellt, dass das Unternehmen nicht über die nötige Einwilligungserklärung der Angerufenen verfügt habe. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken