Werbung

Pücklers Grabpyramide wird saniert

Cottbus. Die Grabpyramide des Fürsten Pückler im Branitzer Park wird saniert. Dabei sollen der Pyramidenfuß wiederhergestellt und die Spitze auf das Originalniveau erhöht werden, teilte die Stiftung Fürst-Pückler-Museum gestern mit. Geplant sei zudem eine Neubepflanzung mit historischen Weinsorten, mit der die Pyramide künftig wieder in ihrer charakteristischen Herbstfärbung zu sehen sein soll. Schwerpunkthema des Ausstellungsprogramms ist 2014 der Lausitzer Adel. Zum Saisonauftakt wird am 27. März im Marstall die Ausstellung »Heimat verpflichtet« eröffnet. Die Ausstellung der Landeszentrale für politische Bildung zieht eine Bilanz nach 20 Jahren Rückkehr märkischer Adliger in die Heimat ihrer Vorfahren. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln