Werbung

Bald Entscheidung über Minderheitenrechte

Berlin. Die Fraktionen im Bundestag streben im Dauerstreit über die Minderheitenrechte nun eine baldige Entscheidung an. Sie solle in der kommenden Sitzungswoche Anfang April getroffen werden, kündigten die Parlamentsgeschäftsführerinnen von SPD und Grünen, Christine Lambrecht und Britta Haßelmann, am Mittwoch an. Es ist demnach aber noch offen, ob sich alle vier Bundestagsfraktionen auf eine Lösung verständigen werden, oder ob am Ende ein Beschluss der schwarz-roten Parlamentsmehrheit gefasst wird. Hintergrund des Streits ist der Umstand, dass Linkspartei und Grüne im Bundestag nur noch über 20 Prozent der Mandate verfügen. Für viele Oppositionsrechte ist aber ein 25-Prozent-Quorum erforderlich. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln