Weltbild streicht 656 Stellen in Augsburg

Augsburg. Der insolvente katholische Weltbild-Verlag streicht 656 Stellen am Standort Augsburg. Betroffen seien Mitarbeiter aus der Verwaltung und der Logistik, heißt es in einer Mitteilung des Insolvenzverwalters vom Donnerstag. Die Beschäftigen sollen das Angebot bekommen, in eine Qualifizierungsgesellschaft zu wechseln. Dort erhalten sie 85 Prozent ihres bisherigen Nettolohns. Finanziert werde die Gesellschaft von den katholischen Verlagseignern. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung