Attacke auf Polizei in Dschalalabad

Dschalabad. Bei einem koordinierten Angriff mehrerer Selbstmordattentäter auf eine Polizeistation in Afghanistan sind am Donnerstag mindestens acht Menschen getötet worden. Der Angriff habe mit einer Autoexplosion in Dschalalabad begonnen, sagte der Sprecher der Provinz Nangarhar. Der Sprecher des Innenministeriums, Sedik Sedikki, sprach von zwei getöteten Polizisten und einem getöteten Zivilisten. Zudem starben fünf Attentäter. Zu dem Angriff bekannte sich niemand. Die Taliban hatten eine Kampagne der Gewalt vor der Präsidentschaftswahl am 5. April angekündigt. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung