Werbung

Gesetzentwurf zu Adoptionsrecht

Berlin. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sieht die geplante Erweiterung des Adoptionsrechts für homosexuelle Paare als wichtigen Schritt zu mehr Gleichberechtigung. »Auch in Regenbogenfamilien können Kinder glücklich und geborgen aufwachsen«, sagte Maas am Donnerstag bei der ersten Lesung der Gesetzesänderung im Bundestag. Ob ein Kind Fürsorge und Liebe bekomme, hänge nicht vom Geschlecht der Eltern ab. Nach dem Gesetzentwurf von Maas dürfen künftig auch Schwule und Lesben in eingetragenen Lebenspartnerschaften ein bereits adoptiertes Kind des Partners adoptieren, damit es rechtlich zwei Elternteile hat. Umgesetzt wird damit ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts von Anfang 2013. Oppositionspolitiker rügten, Schwarz-Rot gehe keinen Millimeter weiter, als vom Verfassungsgericht vorgeschrieben. Sie forderten das volle Adoptionsrecht für Homosexuelle. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln