Keine Moral ohne Fäkalhumor

Am Sonntag startet die 17. Staffel der Serie »South Park«

  • Von Robert D. Meyer
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Darf ein Erwachsener ein Kind aufrichtig hassen? Im Fall von Eric Cartman kann jeder diese Haltung nachvollziehen, der diesen Jungen erlebt hat. Wäre Cartman kein neunjähriger Grundschüler, er würde sein restliches Leben längst hinter den Mauern eines staatlichen Gefängnisses von Colorado verbringen. Ein verzogenes Einzelkind, seiner Mutter und den meisten Bewohnern der fiktiven Kleinstadt in der gleichnamigen TV-Serie »South Park« an Intelligenz weit überlegen, was der Viertklässler häufig zu seinem Vorteil nutzt. Er beleidigt, manipuliert, hetzt Leute gegeneinander auf und macht aus seinem tief verwurzelten Hass auf Juden, Farbige, Hippies und Rothaarige keinen Hehl, keine gesellschaftliche Norm hält ihn auf, keine Grenzüberschreitung ist Cartman heilig. Womit der grundsätzliche Rahmen von »South Park« umrissen wäre. Am Sonntag startet auf Comedy Central die inzwischen 17. Staffel der US-Animationsserie in deutscher Synchronisatio...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.