NSA-Angriff auf Systemadministratoren

Berlin. Der US-Geheimdienst NSA hat offenbar systematisch die Administratoren von Computernetzwerken ins Visier genommen. Der Geheimdienst habe die Spezialisten angegriffen, um über sie Zugang zu Computern und Netzwerken zu erhalten. Das berichtete die Nachrichten-Webseite »The Intercept« am Freitag. Sie beruft sich auf Unterlagen aus dem Fundus von Edward Snowden. Laut den Unterlagen aus dem Jahr 2012 habe die NSA private E-Mail-Adressen und Facebook-Accounts der Administratoren geknackt. In einem Dokument würden insbesondere die Netzwerkadministratoren ausländischer Telefon- und Internetfirmen genannt, berichtet »The Intercept«. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken