Jan Mies 24.03.2014 / Sport

Nie wieder Phantomtore?

Heute entscheidet die DFL, ob in der Bundesliga die Torlinientechnik eingeführt wird

Am Montag entscheidet die Mitgliederversammlung der 36 Profivereine über die Einführung einer Torlinientechnik. Mit einem klaren Votum ist nicht zu rechnen - trotz des jüngsten Phantomtors.

Stefan Kießling wird am Montag nicht dabei sein, wenn der deutsche Profi-Fußball voraussichtlich die große Revolution beschließt, die der Torjäger von Bayer Leverkusen überhaupt erst so richtig in Gang gebracht hatte. Die Mitgliederversammlung der 36 Klubs des Ligaverbandes stimmt in Frankfurt/Main über die Einführung einer Torlinientechnik ab - schon ab der nächsten Saison könnte ein Computer über Tor oder Nicht-Tor entscheiden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: