Crew von Suchflugzeug sieht mögliche Wrackteile

Perth. Eine Flugzeugcrew hat in der neuen Suchregion des Indischen Ozeans möglicherweise Wrackteile des verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeugs entdeckt. Die neuseeländische Maschine hat wohl auch Fotos ihres Fundes gemacht, wie aus einer Mitteilung der australischen Seesicherheitsbehörde hervorgeht. Die Maschine war am Freitag auf dem Rückflug zum Luftwaffenstützpunkt Pearce bei Perth, wo das Material ausgewertet werden sollte. Das erste der Suchschiffe, die mögliche Wrackteile von Flug MH370 bergen könnten, erreicht die Suchregion frühestens am Sonnabend. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung