Werbung

Umstritten

»Noah« auf Platz 1

Schon vor dem Start sorgte der Film für heftige Diskussionen und in einigen arabischen Ländern ist er sogar verboten - in den USA hat das Bibel-Epos »Noah« jetzt aber einen Traumstart hingelegt. Der umstrittene Streifen ist an die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts gestürmt. Der Film spielte an seinem Eröffnungswoche in den USA und Kanada rund 44 Millionen Dollar (etwa 32 Millionen Euro) ein und landete damit auf dem ersten Platz, wie der »Hollywood Reporter« berichtet. Das Epos von Regisseur Darren Aronofsky erzählt die biblische Geschichte von Noah, der apokalyptische Visionen vom Ende der Welt hat und daraufhin eine Arche baut, um Tiere und seine Familie zu retten.

Religiöse Gruppen kritisierten, dass er die biblische Geschichte abwandle. Mehrere arabische Staaten hatten angekündigt, das Epos zu verbieten, da es nicht mit den Vorgaben des Islam vereinbar sei. Der Film mit Stars wie Russell Crowe, Jennifer Connelly, Emma Watson und Anthony Hopkins kommt in Deutschland in dieser Woche in die Kinos. dpa

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!