Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Vernetzung von unten

Stadtpolitische Initiativen diskutieren auf dem Kongress »Wem gehört die Stadt?«

  • Von Guido Speckmann
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der Berliner Ratschlag möchte am Wochenende darüber beraten, wie er zu einem »unübersehbaren stadtpolitischen Faktor« werden kann.

Christian Lindner fuhr am vergangenen Sonntag schwere Geschütze auf. Von der Förderung einer »Blockwartmentalität« sprach der FDP-Bundesvorsitzende in der Talkshow Günther Jauch. Er meinte den Versuch des Bezirks Pankows, einige Straßenzüge des Prenzlauer Berges durch die Erklärung zu Milieuschutzgebieten vor Luxussanierungen und Spekulanten zu schützen. Was einem Politiker der Partei der Besserverdienenden als Beschränkung des Eigentumsrechts erscheint, ist für Mieter mit weniger Geld der partielle Schutz vor der Verdrängung aus zentralen Berliner Stadtteilen.

Die Verdrängungsgefahr, die nur auf die allgemeine Verschlechterung der sozialen Lebenssituation von vielen Menschen in Berlin hinweist, ist Ausgang...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.