Das Ungeheuer von Fair Ness

  • Von Christoph Ruf
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Warum Gertjan Verbeek über alle Maßen gepriesen gehört und Leute wie Max Kruse und Pep Guardiola gemeinsam Urlaub machen könnten.

Erörterungen zum Thema Fairness sind hochgefährliche Angelegenheiten. Fairness findet schließlich jeder knorke, aber da wäre natürlich noch die Sache mit dem ollen Brecht und der Moral, die ja bekanntlich hinter dem Fressen in der Schlange steht wie der alkoholkranke Pickelige vor der Disco mit Männerüberschuss.

Kann also gut sein, dass Mitte Mai der 1. FC Nürnberg als Absteiger feststeht, der FC Bayern eine Ergebenheitsadresse nach der anderen in Empfang nimmt und Max Kruse zur WM nach Brasilien fährt. Kann auch gut sein, dass das dann alle irgendwie ganz normal finden, weil die Welt eben so ist wie sie ist.

Gegen all das wäre im Grunde ja auch gar nichts einzuwenden. Sieht man mal davon ab, dass in einer Liga, in der ein Verein wie der vergangenheitsgesättigte 1. FC Nürnberg und RB Leipzig gemeinsam spielen, irgendetwas ganz schön aus dem Ruder gelaufen sein muss.
Aber man sollte dann jetzt schon mal – nach der Saiso...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 570 Wörter (3574 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.