Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ostermarsch in der Garnisonsstadt

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Friedenskoordination Potsdam lädt ein, am kommenden Sonnabend für eine Welt ohne Kriege zu demonstrieren.

Ein Denken und Handeln, das aus der Spirale der Gewalt herausführt und ein friedliches Miteinander ermöglicht. Das wünscht sich die Friedenskoordination Potsdam. Sie ruft auf zum 13. Potsdamer Ostermarsch am kommenden Sonnabend. Die Auftaktkundgebung beginnt um 14 Uhr am Brandenburger Tor. Als Redner angekündigt ist der frühere Europaparlamentarier Tobias Pflüger, der dem Bundesvorstand der Linkspartei angehört.

Über die Stationen Bassinplatz und Altes Rathaus geht es zur Abschlusskundgebung, die gegen 16 Uhr auf dem Platz der Einheit stattfinden soll. Wer sich nicht zutraut, die Strecke zu laufen, wird eingeladen, nur zum Auftakt oder nur zum Abschluss zu kommen. An...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.