Big Spender - ein dichtes Geflecht

Ein Fünftel ihrer Großspenden seit 1990 erhielten die Parteien aus acht Imperien - Teil 2 der nd-Serie

  • Von Jürgen Reents
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Acht Imperien sind für ein Drittel aller Großspenden verantwortlich: die Grafik zum Text.

Wer die Finanzen einer Partei in einem Kalenderjahr mit mehr als 10 000 Euro aufbessert, bleibt nicht anonym. Doch die unsortiert aufgelisteten Namen dieser Großspender offenbaren nur einen Teil der Wahrheit.

Rund 250 Millionen Euro haben die im Bundestag vertretenen Parteien seit dem Jahr der Deutschen Einheit von Großspendern erhalten. Zusammengetragen haben diese Summe rund 2500 Privatpersonen und 1000 Firmen und Verbände. Sie finden sich namentlich ausgewiesen in den jährlichen Rechenschaftsberichten der Parteien von 1990 bis 2012, dem derzeit letzten ihrer Berichte.

Zu den Privatpersonen zählen dabei auch Mandatsträger, die ihrer jeweiligen Partei gelegentlich oder häufig über ihren regelmäßigen Mitgliedsb...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 758 Wörter (5232 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.