Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Big Spender - ein dichtes Geflecht

Ein Fünftel ihrer Großspenden seit 1990 erhielten die Parteien aus acht Imperien - Teil 2 der nd-Serie

  • Von Jürgen Reents
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Acht Imperien sind für ein Drittel aller Großspenden verantwortlich: die Grafik zum Text.

Wer die Finanzen einer Partei in einem Kalenderjahr mit mehr als 10 000 Euro aufbessert, bleibt nicht anonym. Doch die unsortiert aufgelisteten Namen dieser Großspender offenbaren nur einen Teil der Wahrheit.

Rund 250 Millionen Euro haben die im Bundestag vertretenen Parteien seit dem Jahr der Deutschen Einheit von Großspendern erhalten. Zusammengetragen haben diese Summe rund 2500 Privatpersonen und 1000 Firmen und Verbände. Sie finden sich namentlich ausgewiesen in den jährlichen Rechenschaftsberichten der Parteien von 1990 bis 2012, dem derzeit letzten ihrer Berichte.

Zu den Privatpersonen zählen dabei auch Mandatsträger, die ihrer jeweiligen Partei gelegentlich oder häufig über ihren regelmäßigen Mitgliedsb...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.