Werbung

Mütter-Gruppe verklagt niederländischen Staat

Den Haag. Angehörige von Opfern der Massaker von Srebrenica haben den niederländischen Staat verklagt. Die Regierung sei haftbar für die Ermordung Tausender muslimischer Männer und Jungen, behaupteten die Anwälte der Gruppe »Mütter von Srebrenica« am Montag vor dem Zivilgericht in Den Haag. Sie vertreten die Angehörigen von über 6000 Opfern. Im Bosnien-Krieg hatten bosnisch-serbische Einheiten im Juli 1995 die UN-Schutzzone Srebrenica überrannt. Muslimische Männer und Jungen wurden danach ermordet. Die niederländischen UN-Blauhelme hatten die Enklave kampflos übergeben. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!