Werbung

Zwei UN-Mitarbeiter in Somalia erschossen

Mogadischu. In Somalia sind am Montag zwei UN-Mitarbeiter aus Großbritannien und Frankreich erschossen worden. Die beiden Männer seien am Flughafen der Stadt Galkayo im Zentrum des Landes getötet worden, sagte ein örtlicher Sicherheitsbeauftragter. Ein UN-Vertreter erklärte, dass die beiden Opfer Mitarbeiter des Büros für Drogen- und Verbrechensbekämpfung der Vereinten Nationen waren. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!