Traumziel Helsinki

Jaroslav Rudiš und zwei Punks

  • Von Reiner Neubert
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Helsinki« - so heißt eine verrauchte Bar in einer fiktiven ostdeutschen Stadt. Der Name erinnert den inzwischen 37-jährigen Ole an einen Jugendtraum. Helsinki - damit hatten sich seine Vorstellungen von Freiheit verbunden. Und nun wird sogar die Kneipe »Helsinki« wegen Baufälligkeit geschlossen ...

Den Rahmen des Romans bildet eine Wiederbegegnung des Punks Oliver Werner etwa im Jahre 2007 mit einem alten Tschechen, der nahe der bayerischen Grenze wohnt. Dorthin hatte es Ole 1987 gemeinsam mit Nancy aus dem Altvatergebirge verschlagen, nachdem sich beide zufällig während eines Konzerts der »Toten Hosen« in Pilsen getroffen hatten. Sie planten, in den Westen zu fliehen. Doch das Vorhaben wurde vere...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 351 Wörter (2334 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.