Werbung

Japan und USA legen Abkommen auf Eis

Tokio. Japan und die USA haben bei ihren zähen Verhandlungen über ein transpazifisches Freihandelsabkommen (TPP) weiter keine Einigung erzielen können. Einen Tag nach dem Treffen zwischen US-Präsident Barack Obama und dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe hielten beide Seiten am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung fest, dass es für eine Vereinbarung noch viel Arbeit bedürfe. Darin wird auch noch einmal schriftlich festgehalten, dass die USA im Inselstreit zwischen Japan und China an der Seite Tokios stehen. Entsprechende Worte Obamas vom Donnerstag hatten umgehend Kritik aus China nach sich gezogen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung