Schnellsuche

Suchen auf neues-deutschland.de:

Robert D. Meyer 29.04.2014 / Vleischeslust

Knollenblätterpilzrisotto

Versuche an Nagetieren, Primaten und anderen Tieren als lebende Versuchsobjekte sollen bei der Entwicklung neuer Medikamente helfen, rechtfertigen Forscher ihre Experimente. Doch was für Menschen giftig ist, kann für Tiere sehr schmackhaft sein.

Es gibt Erkenntnisse, für die reicht ein einfacher Waldspaziergang. Schlichtes Pilze sammeln kann einem plötzlich ganz neue Denkansätze liefern oder uns einfach nur in Erinnerung rufen, was wohl jeder im Kindergarten oder spätestens bei der ersten Belehrung vor den Ferien in der Grundschule mit auf den Weg bekam. Während für uns Menschen der Verzehr eines Knollenblätterpilzrisottos sehr wahrscheinlich die letzte Mahlzeit gewesen sein dürfte, würden Rehe und viele anderen Tiere wohl mit Sicherheit nach einer zweiten Portion verlangen. Was selbst den kräftigsten Muskelprotz jämmerlich krepieren lässt, fügt dem knuffigen Häschen keinen Schaden zu. Im Gegenzug dazu würden viele Langohren einen weiten Bogen um ein Bärlauchpesto machen. Das Narzissengewächs führt bei einigen Tieren zu Magen- und Darmentzündungen, blutigen Harn und Durchfallerkrankungen. Tödlich für das Häschen, lecker in Kombination mit Pasta für den Menschen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Empfehlen bei Facebook, Twitter, Google Plus

1 Kommentar Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Artikel des Blogs

Über diesen Blog

Vleischeslust

Der Biss in eine Bio-Kartoffel macht dich noch längst nicht zum nachhaltigen Umweltschützer, wenn du gleichzeitig zwei Mal im Jahr auf die Kanaren jettest und im dicken SUV vor dem Öko-Bauernhof parkst. Etikettenschwindel gibt es nämlich nicht nur auf Lasagnepackungen.

Blogroll

Der Graslutscher

Die Umsteiger

twoodledrum

Veganpassion

eat this!

Deutschland is(s)t vegan

Claudi goes vegan

Achtung, Pflanzenfresser!

vollvegan
 

BloggerInnen

  • Robert D. Meyer

    nd-Onlineredakteur Robert D. Meyer zweifelt seit dem Verzehr eines Kantinenschnitzels, ob es Schwein, Rind und Küken verdienen, durch den Fleischwolf gedreht zu werden.

Blogs-Übersicht

Werbung:

Werbung:

Hinweis zum Datenschutz: Wir setzen für unsere Zugriffsstatistiken das Programm Piwik ein.

Besuche und Aktionen auf dieser Webseite werden statistisch erfasst und ausschließlich anonymisiert gespeichert.