Mehr Kredite trotz Zukunftsangst

Schufa-Kredit-Kompass: Bundesbürger zahlen Konsumgüter immer öfter auf Raten

  • Von Grit Gernhardt
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Viele 25- bis 45-Jährige haben Angst vor Armut und Alleinsein im Alter sowie davor, Familie und Beruf nicht vereinbaren zu können. Kredite nehmen sie jedoch trotzdem auf - und zahlen sie zurück.

Die Bundesbürger nehmen immer mehr und immer höhere Kredite auf und zahlen sie zuverlässig zurück. Das sind die Hauptergebnisse des diesjährigen Kredit-Kompasses, den die Schufa am Dienstag in Berlin vorstellte. Demnach stieg die Zahl der aufgenommenen Ratenkredite zwischen 2003 und 2013 um fast 50 Prozent. Im Jahr 2013 wurden 7,7 Millionen Kredite neu aufgenommen. Dazu zählen neben langfristigen Ratenzahlungsverträgen wie beim Haus- oder Autokauf auch Verträge mit Laufzeiten von teils unter einem Jahr, wie sie häufig beim Erwerb von Konsumgütern wie Smartphones oder Möbeln abgeschlossen werden.

Die übergroße Mehrheit der Kredite werde zuverlässig zurückgezahlt, sagte Schufa-Vorstand Michael Freytag. Die Rückzahlungsquote liegt demnach unverändert bei durchschnittlich 97,5 Prozent. Sie unterscheide sich auch nicht signifikant zwischen den verschiedenen Altersgruppen oder in den unterschiedlichen Regionen Deutschlands.

Na...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 445 Wörter (3195 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.