Stirb jung, aber so spät wie möglich (1)

  • Von Reinhard Renneberg , Hongkong, und JoJo Tricolor, Cherville
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Zeichnung: Chow Ming

Gerade wird in Hongkong das Rentenalter für Regierungsangestellte von 60 auf 65 Jahre angehoben. Der Grund? Die Lebenszeit der Bevölkerung steigt und gleichzeitig fehlt es zunehmend an Arbeitskräften - und das in China! Die Stadtregierung knüpft da an althergebrachte asiatische Tradition an und möchte die Erfahrungen der Älteren besser nutzen.

Anfang April gab es eine übervolle Diskussionsrunde im Hongkonger »Café Scientifique«. Das Wissenschafts-Café ist eine Plattform für den Austausch von Wissenschaftlern mit Hongkongern, wo manches auch ziemlich kontrovers diskutiert wird. Das jüngste Thema »Jungbrunnen Biotech - Leben bis 120?«.

Unser Globus ergraut mit zunehmender Geschwindigkeit. Bereits 2020 wird der Anteil der Menschen, die älter als 65 Jahre sind, größer sein als der jener unter fünf Jahren.

Im Ergebnis dieser d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.