Thailands Rote geben nicht auf

Demonstrationen von Anhängern und Gegnern der Regierung / Warnung vor Gewalt

Berlin. Thailand droht erneut auf gewaltsame Auseinandersetzungen zuzusteuern. Am Wochenende hielten Anhänger von Oppositionsführer Suthep Thaugsuban Teile des Regierungssitzes im Zentrum Bangkoks besetzt. Bei der Explosion einer Granate in der Nähe wurden in der Nacht zu Sonntag zwei Menschen verletzt. Zuvor hatten die Regierungsgegner Fernsehsender durch Belagerung genötigt, eine Rede Sutheps zu übertragen. Der forderte von Justiz, Senat und Wahlkommission, bis Montag einen neuen Übergangspremier einzusetzen. Andernfalls werde seine Bewegung die ihrer Meinung nach illegitime amtierende Regierung unt...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 266 Wörter (2007 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.