Wilfried Neiße 13.05.2014 / Berlin / Brandenburg
Brandenburg

Den Flughafen aufgeben und anderswo hinbauen?

Ein Heilpraktiker aus Woltersdorf legt ein Gutachten vor. Der BER werde niemals wirtschaftlich sein, denkt er

Viele Anwohner träumen vom endgültigen Scheitern des neuen Hauptstadtflughafens. Einer von ihnen, der Projektentwickler Wilfried von Aswegen, verfertigte dazu sogar ein Gutachten.

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Die Arbeiten am Flughafen Schönefeld müssen sofort beendet und die Planungen für einen neuen Standort aufgenommen werden. Das fordert ein am Montag in Potsdam vorgestelltes Gutachten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: