Fabian Köhler 14.05.2014 / Ausland

Mörsergranaten auf Knutschhügel

Er wolle es doch mit dem Boot probieren, schrieb mir Yasser neulich auf Skype. »Oder fällt dir nicht doch noch etwas ein?« Yasser ist ein syrischer Freund, mit vier Fremden gestrandet in einem zu kleinen Zimmer in Tunis. »Das Boot« ist einer jener Flüchtlingskutter, die mit Syrern überladen in den Kurzmeldungen der Agenturen regelmäßig untergehen. Zehn Jahre ist es her, dass er mich am Busbahnhof in Aleppo angequatscht hat. Heute sind unsere Skype-Nachrichten genauso selten und knapp wie die Nachrichten aus seiner Heimat.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: