Türkische Energiewende

Kurt Stenger über leider absehbare Grubenunglücke

  • Von Kurt Stenger
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Braunkohle, Megastaudämme, Atomkraft - so lautet das Energiewendekonzept der islamisch-neoliberalen Regierung in der Türkei. Die zig Milliarden schweren Pläne sollen das Land unabhängiger machen von den langsam unbezahlbaren Öl- und Gasimporten, ohne das weiterhin angestrebte starke Wirtschaftswachstum zu gefährden. Denn der Boom geht mit wachsendem Energiehunger einher. Allerdings ist die AKW-Karte bestenfalls langfri...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.