Linke will stärkere Gewerkschaften

Schlecht: Durchsetzungsmacht muss steigen - Große Koalition tue dafür zu wenig / Bilanz der Tarifabschlüsse 2013/2014: Vielen Wirtschaftszweigen mit einem Plus von mindestens 3 Prozent

Berlin. Die Linkspartei hat mehr Anstrengungen von der Politik gefordert, in deren Ergebnis die Durchsetzungsmacht der Gewerkschaften gestärkt wird. »Trotz reichlich anbiedernden Tönen seitens der Großen Koalition gegenüber den Gewerkschaften« tue sich dabei »real wenig«, kritisierte der wirtschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Michael Schlecht.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: