Werbung

Minister zahlte keine Zweitwohnungssteuer

Dresden. Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) hat jahrelang keine Zweitwohnungssteuer bezahlt. Bei der Überprüfung seiner Unterlagen habe er festgestellt, dass er es übersehen habe, dass für seine seit Januar 2010 bestehende Zweitwohnung in Dresden eine Steuer fällig sei, teilte das Wirtschaftsministerium am Montag mit. Zuvor hatte die »Sächsische Zeitung« darüber berichtet. Morlok habe den ausstehenden Betrag inzwischen überwiesen, hieß es. Vergangene Woche war bekanntgeworden, dass mehrere Bundestagsabgeordnete für ihre Berliner Zweitwohnung die fällige Steuer schuldig geblieben waren. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln