Werbung

Lesung: Luxemburgs Liebesbriefe

An diesem Dienstag lesen Corinna Harfouch und Robert Rauh im Betsaal des ehemaligen Jüdischen Waisenhauses Rosa Luxemburgs Liebesbriefe »Wohin du willst, wohin du schreibst«. Rosa Luxemburg schrieb viel, leidenschaftlich, pointiert, meist kompromisslos - und in fünf Sprachen.

Harfouch und Rauh lesen Briefe an vier Liebespartner: Leo Jogiches, Kostja Zetkin, Paul Levi und »Hänschen« Diefenbach. In diesen Briefen spiegeln sich die Sehnsüchte und Ängste, die tiefen Empfindungen und Verletzungen einer jungen Frau, die auch im Privaten um ihr Glück zu kämpfen versteht.

Die Veranstaltung in der Berliner Straße 120/121 beginnt um 20 Uhr. nd

Eintritt: 10/Vorverkauf: 8 Euro

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln