Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Aus Sorge um den Frieden«

Aufruf aus Politik, Kultur und Wissenschaft fordert Regierungen und Medien auf, zur Deeskalation in der Ukraine beizutragen

Berlin. Aus Sorge um den Frieden in der und um die Ukraine haben sich bekannte Persönlichkeiten mit einer Erklärung an Bundesregierung, Parlament und Öffentlichkeit gewandt. »Lassen Sie nicht zu, dass der Kampf um die Ukraine zu einem Stellvertreterkrieg zwischen ›dem Westen‹ und Russland eskaliert!«, heißt es darin. Zu den Erstunterzeichnern der Erklärung gehören die Schriftsteller Daniela Dahn, Ingo Schulze und Irina Liebmann, Liedermacher Konstantin Wecker, die Schauspieler Jutta Wachowiak und Rolf Becker, die Rechtswissenschaftler Andreas Fisahn und Norman Paech und der Theologe Friedrich Schorlemmer.

Hundert ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.