«Im Notfall haben wir» - einen Ort

Oleg Jurjew hat seinen frühen Roman «Halbinsel Judatin» in veränderter Form neu herausgebracht

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Dieser Bengel, kennst du den, diese Rotznase? Na, vom Packhaus der ... läßt sich überhaupt nicht blicken irgendwie ... Kann gar nicht anders sein, als daß die Juden vom Packhaus ihn geschlachtet haben ... für denen ihr Ostern.« Was die Verkäuferin Werka im Kiosk »Lebensmittel. Kulturwaren. Petroleum« da von sich gibt, klingt ungeheuerlich, aber niemand scheint sich zu empören. So beginnt der Roman. Ein verschwundener Junge? Nein, es sind sogar zwei. Zwei Jungen wurden nicht mehr gesehen, weil sie in ihren Betten liegen - in der oberen und der unteren Etage jenes Packhauses, das noch aus den Zeiten von Peter dem Großen stammt und in entsprechendem Zustand ist. Beide sind 13 Jahre alt, der eine hat Angina, der andere ist nach seiner Beschneidung mit Mohnsuppe betäubt - und der Witz ist, dass einer sich um den anderen Gedanken macht und dass der Verdacht bei ihnen auf die »Zigeuner« fällt, die angeblich Kinder stehlen.

In fast he...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.